PC - UNIX Connectivity-Software für Windows:

LPD/LPR Drucker Connectivity als Einzelpaket

Einführung LPD/LPR für Windows XP / 2003 / 2000 / NT / ME / 98 / 95
NFS Drucker Client Schickt Druckaufträge zum NFS Drucker Server
LPD Drucker Server Empfängt Druckaufträge und bedient Drucker
LPR Drucker Client Erlaubt das Drucken auf entfernten Druckern
LPR Hosts Hier werden entfernte Drucker verwaltet
Download Hier finden Sie Omni-Print

Omni-Print Einführung

Der LPD Server ist ein Druck-Dienst einschließlich Spooler für Windows wie der gleichnamige Druck-Dienst unter UNIX. LPD (Line Printer Daemon) nimmt Druckaufträge von den Computern und Nutzern im Netz entgegen, verwaltet die Druckaufträge und schickt diese an die Drucker weiter, die an dem Computer mit LPD angeschlossen sind. Anwender von Programmen unter UNIX können so Drucker benutzen, die an Computer mit Windows angeschlossen sind.
Omni-Print hat auch einen LPR und NFS Druck Client Funktionen, die Anwendern von Windows Applikationen die Übergabe von Druckaufträgen an NFS- oder LPD-Server im Netzwerk ermöglichen.

Auf diese Weise können Windows Programme auf Druckern an UNIX-Systemen drucken.


LPD

Der LPD Server nimmt bei der Installation einige Einstellungen automatisch vor:
Zum Zwischenspeichern der Druckaufträge wird ein Spool Pfad angelegt. Die Platte muß hierfür ausreichend freien Platz haben !
Der Druckername des LPD ist nach der Installtion automatisch "xlp".
Die Druckaufträge im Printer Queue behalten den Namen wie vom Computer im Netz mit einem LPR Client abgeschickt.

LPD Server Screen

databit EDV Beratungs- und Handelsges. mbH,
Das Client/Server Systemhaus für System-Integration & Kommunikation
D-22559 Hamburg, Wedeler Landstr. 93, Tel.: 040-1898 0520, Fax: 040-81 10 37