PC - UNIX Connectivity-Software für Windows:

E-Term for IBM


Einführung TN3270, TN3270E und 5250 Terminal-Emulationen
Ausstattung FTP, Ping, Traceroute, Finger, Whois...
Session Manager für den Anwender....easy to use, 
FTP File Transfer Protokoll

Einführung

E-Term for IBM ist eine 32 Bit Terminal-Emulation für die 32 Bit Microsoft Betriebssysteme
Windows 95/98/ME/XP/NT und Windows 2000/2003. Die Software emuliert:

IBM TN 3270, und TN3270E und TN 5250 Terminals

für den Anschluß an IBM Mainframes oder IBM AS/400 Hosts.



Für DEC Emulationen sind separate Versionen erhältlich.

Die Terminal-Emulation E-Term for IBM spiegelt den heutigen Stand hochwertiger Windows-Software für den Zugriff vom PC auf IBM Mainframe- und IBM AS/400-Rechnerprogramme wieder. Die Terminal-Emulation E-Term32 for IBM erlaubt Ihnen die schnelle Nutzung der auf einem IBM Mainframe- oder IBM AS/400-Rechner arbeitenden Programme auf Ihrem PC - auch über das Internet - anstatt mit einem IBM TN 3207 und TN 5250 Terminal.
Die Emulation beinhaltet alle Eigenschaften der IBM TN 3207 und TN 5250 Terminals und zusätzlich Features von Windows. Die 32 Bit Entwicklung mit Multi Threads und optimierten Display Routinen gewährleistet blitzschnellen Bildschirmaufbau.

Die Installation ist sehr einfach und in kurzer Zeit durchführbar

E-Term32 for IBM erlaubt gleichzeitig mehrere Verbindungen zum gleichen oder verschiedenen Rechnern. Jedes Fenster einer Session können Sie nach Ihrem momentanen Bedarf in der Größe verändern, auf dem Bildschirm verschieben oder zu einem Icon verkleinern.

Zurück zur Übersicht

Ausstattung


Ein Blick auf einen Bildschirm
  • Exacte Terminal Emulation von 3270 und 5250
  • Host Printing (3270 E)
  • 3287 LU1 und LU3 Printing
  • TN5250 Device Queue Prining
  • IND$FILE Transfer
  • Session Manager
  • Sehr schneller Bildschirmaufbau
  • Grafisches Tastatur- und Maus-Mapping
  • Skript Sprache
  • HLLAPI
  • Konfigurierbare Tollbars
  • 32 Bit FTP Client
  • Ping
  • Traceroute
  • Finger
  • Whois
  • NS Lookup

In dieser Terminal-Emulationen sind außergwöhnlich viele Leistungsmerkmale enthalten:

E-Term32 for IBM bedient wie das 3270 E auch eine Drucker-Schnittstelle.

Zurück zur Übersicht

Session Manager

Der Session Manager ist ein Feature für den Anwender:

Wenn Ihre Anwender mehrere Programme mit einer Terminal-Emulation nutzen wollen - vielleicht sogar auf unterschiedlichen Hosts - , dann ist der Session Manager die Oberfläche zur Anwahl dieser unterschiedlichen Applikationen. Der Session Manager ermöglicht das Anlegen und Ändern einer Session mit allen dafür erforderlichen Einstellungen. Hinter jedem Icon stecken alle zur Anwahl erforderlichen Einstellungen.
Hier findet der Anwender auch den FTP Client und die anderen Internet Tools.
Zurück zur Übersicht

File Transfer


Blick auf einen großen Bildschirm
Der mitgelieferte FTP Client ist das bekannte WS_FTP und dient für den Austausch ganzer Dateien mit entfernten Systemen in beide Richtungen. Dieser FTP Client erlaubt den Austausch ganz Windows-like mit Drag-and-Drop. Mit nur einen Mause-Klick sind einzelne Dateien, mehrere Dateien und auch Wildcard-Gruppen transferierbar.
IND$FILE Transfer ist ebenfalls vorhanden und supportet Write Structured Field und Cutmode Protokoll für ASCII- und Binär-Dateien.

Der FTP Client arbeitet sehr schnell, stabil und zeigt die Directories und Dateien sehr übersichtlich an. 

Zurück zur Übersicht


Technische Spezifikation

  • Accurate emulation
  • Easy session management
  • Fast screen updates
  • TN3287 LU1 and LU3 Printing
  • TN5250 Device Queue Printing
  • IND$FILE transfer
  • Keyboard mapping
  • Script language
  • Toolbar
  • Terminal Server support
  • WS_FTP Pro Internet utilities

databit EDV Beratungs- und Handelsges. mbH,
Das Client/Server Systemhaus für System-Integration & Kommunikation
D-22559 Hamburg, Wedeler Landstr. 93, Tel.: 040-1898 0520, Fax: 040-81 10 37